Ostern am Lago di Lugano ....

Vom Vierwaldstätter See kommend, wünscht uns bei Wassen im Reußtal ein Goldhase von Lindt "Frohe Ostern".

 

Wir sind in der Schweiz auf dem Weg zum Lago di Lugano, wo wir auf dem Campingplattz "Paradiso" erwartet werden.

Zum Abschied hat Goldhasi geklingelt und uns eine gute Fahrt durch den Gotthard-Tunnel gewünscht. Kurz darauf sind wir in der Röhre verschwunden. In Airolo begrüßt uns das Kanton Tessin mit sommerlichen Temperaturen und das in der ersten Aprilwoche!

Vom Vierwaldstätter See (Vitznau) aus haben wir nach einem Quick-Stop auf dem Campingplatz Vitznau die Autobahn verlassen, auf die wir erst kurz vor Bellinzona wieder auffahren. Es lohnt sich!!!

 

 

Camping Vitznau ist eine erste Adresse!

Ein letzter Blick mit Goldhasi ins Reußtal ....

.... und wir sind da!

 

Camping Paradiso Lago, viel Platz, viel See, viel Sonne, viel Berge, viel .......

Camping "Paradiso Lago" eine erste Adresse im Tessin!

 

Grillen, Lagerfeuer und Live-Musik! Herz, was willst du mehr?

Eine Vormittagtour mit dem Rad um den halben Lago di Lugano durch das italienische Ponte Tresa mit Cappucino-Halt in Morcote vermittelt die "Leichtigkeit des Seins".

Im Hintergrund am anderen Seeufer liegt Morcote mit seinem mediterranen Charme.

Entengeschichten........

Nennen wir sie

 

"Donald" (links) und "Daisy"(rechts).

 

Eigentlich gehört ihnen und ihrer großen Entenfamilie der Camping PARADISO-LAGO. Sie dulden uns aber und gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach:

Köpfchen in das Wasser Schwänzchen in die Höhe! 

"Also Daisy, was ich dir noch sagen wollte: Du bist hier natürlich die Allerschönste, und lass dich von den Halbstarken da hinter uns nicht irre machen. Ich bin dein Donald und hier der Stärkste, Schönste na du weißt ja ...!"

Daisy ist natürlich die Schönste von allen, und einsame Junggesellen kommen aus allen Richtungen, so dass Donald seine liebe Mühe hat die Konkurrenz in Schach zu halten. Es herrscht ein gnadenloser Erpel-Überschuss.

Daisy ist natürlich die Schönste von allen, und einsame Junggesellen kommen aus allen Richtungen, so dass Donald seine liebe Mühe hat die Konkurrenz in Schach zu halten. Es herrscht ein gnadenloser Erpel-Überschuss.

"Hab ich mich da nicht klar genug ausgedrückt? Also was soll das denn da hinten? Bleib mir gefälligst vom Bürzel sonst gibt's hier was auf die Mütze!!!"

"AAAUUUUU....

 

na warte - gleich hab ich dich!"

Hoffentlich sieht Daisy auch was ich für ein toller Kerl bin - gleich kriegst du einen Tritt in deinen Bürzel - die Daisy ist die Meine!!!!!!

"Dass Donald immer so raufen muss. Aber ein toller Kerl ist er schon... was meinst du?"

"Also:

 

 

Was ist das denn für ein Krach hier am Lago? Wir sind doch nicht in Entenhausen!"

Doch auch hier "Frühlingsgefühle"!

 

Wir sind inzwischen auf dem Monte Generoso.

Bis bald mal wieder am Lago di Lugano.

 

Was der weiße Zeigefinger soll? Das ist dann wieder eine neue Geschichte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wie die Welt aussieht hängt von der Perspektive ab, aus der heraus man sie betrachtet. © Gerhard Falk